Der Friedhof von Mielenhausen

Der Friedhof befindet sich am Nordrand des Ortes, in der Nähe der Straßenkreuzung Zum Schorfhagen (ehemals Koppelweg) / Hohler Graben.

1968 wurde auf dem Mielenhäuser Friedhof von der politischen Gemeinde mit erhebliche Eigenleistungen der Bürger eine Friedhofskapelle mit Totenhalle errichtet (siehe Bild). Die Kosten dafür betrugen 31.000 DM ohne Eigenleistungen; von den Einwohnern wurden 6.700 DM Geldspenden aufgebracht und über 2.000 freiwillige Arbeitsstunden als Eigenhilfe geleistet.


Photo: Dr. Tulowitzki

In den 90er Jahren wurde der Friedhof nach Westen vergrößert.


Photo: Dr. Tulowitzki

© Dr. Ulrich Tulowitzki